gossip

Metallica
und deren Bartwuchs



Was machen Fans alles um ihre Idole zu beglücken?
Ein Kerl namens Mick Cassidy hat sich so lange einen Bart wachsen lassen, bis Metallica ihren neuen Longplayer "Death Magnetic" veröffentlichen. Begonnen hat die Geschichte nach einer durchzechten Nacht vor zwei Jahren, als besagter Mick seiner Gattin schwor, keinen Rasierer mehr anzugreifen, bis die neue Metallica-Platte veröffentlicht wird. Im Internet hat er seinen sich stetig mehrenden Wildwuchs regelmäßig zur Schau gestellt, zuletzt hatte das Teil schon Ausmaße, die jeden gallischen Druiden neidisch machen würden. Die Release-Party von "Death Magnetic" in Los Angeles hat Mick schließlich genutzt, um sich seinen Mega-Bart von Sänger James Hetfield persönlich rasieren zu lassen. Nach getaner Arbeit und einigen Fotos mit Hetfield gab sich Mick erleichtert: "Es war wirklich eine Erlösung. Zum Schluss hab ich schon wie eine behaarte Tomate ausgeschaut."

Nur wo ist die Mick Cassidy Seite im Netz- auf die angeblich 65000 Bartinteressierte zugegriffen haben?

Bild: James Hetfield von Metallica
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: